»Leben, wie ich es will« | Tertianum Premium Group
Kooperation mit Bestsellerautorin & YouTuberin Greta Silver

»Leben, wie ich es will«

Greta Silver, Bestsellerautorin „Alt genug um mich jung zu fühlen“, youTuberin, Podcasterin, Model, Markenbotschafterin; Foto: @lotta-fotografie.de

Greta Silver, Bestsellerautorin „Alt genug um mich jung zu fühlen“, YouTuberin, Podcasterin, Model, Markenbotschafterin; Foto: @lotta-fotografie.de

»Je älter ich geworden bin, desto wichtiger wurde es mir, mein Leben von faulen Kompromissen, Einschränkungen und Fremdbestimmung zu befreien. Frei sein heißt die Wahl zu haben und sie zu nutzen!«
Warum einfach, wenn es viel einfacher geht?

Wir alle sind viel mehr als unser (biologisches) Alter und gleichzeitig wissen wir, dass sich mit unserem Alter viele Bedürfnisse verändern. Mit Anfang zwanzig war es noch cool im zugigen Altbau auf der Leiter das Hochbett zu erklimmen; mit Ende dreißig großartig, den Dachboden und Keller voll zu haben, mit allem, was die Familie an Equipment braucht oder am Stadtrand ein Haus zu bauen –groß, vielzimmrig und mit Garten. Zu jedem Zeitpunkt schien es ganz selbstverständlich, den möglichst besten Lebensraum für die eigenen Lebensumstände und Wünsche zu haben. Warum, frage ich mich manchmal, hören wir mit genau dieser selbstverständlichen Haltung auf?

Abstellgleis oder Startbahn? Sie entscheiden!

In meinem Umfeld erlebe ich regelmäßig Menschen, die beschwerliche, unattraktive und längst überkommene Wohn- und Lebensumstände behalten, weil sie damit „Selbstbestimmung“ verbinden. Weil es in viele Köpfe gebrannt ist, dass eine Wohnraumveränderung im Alter etwas mit Abstellgleis, Fremdbestimmung, Reduktion und Selbstaufgabe zu tun hat. Ist das nicht herrlich verrückt? Wenn wir es wagen, die Dinge einmal anders zu betrachten, wird nämlich umgekehrt ein Schuh draus: nichts zu verändern ist Selbstaufgabe, Abstellgleis und Reduktion. Wo ist die vielbeschworene Freiheit bei Treppen, die ich kaum noch gehen kann? In Wohnvierteln, die nicht bieten, was ich wirklich möchte? Warum halte ich mich klein, wenn ich es leicht und passend, bunt und lebendig haben kann?

Glück braucht nicht viel, sondern das Richtige.

Trauen Sie sich und gönnen Sie es sich selbst, einmal zu fragen, wie Sie jetzt und in den nächsten Jahren wirklich leben wollen. Passt das, was Sie jetzt umgibt wirklich noch zu Ihnen und Ihren Wünschen? Oder darf es leichter sein? Vergnügter? Haben Sie Lust auf mehr Leben? Mehr Erlebnisse? Eine Auswahl an tollen Unternehmungen und Events? Wonach steht Ihnen der Sinn? Wenn Sie spüren, da geht noch viel mehr, dann beherzt darauf zugehen – die Größe der Schritte bestimmen Sie ohnehin selbst. Was darf noch leichter und schöner sein? Was brauchen Sie, um es umzusetzen? Wie sieht ein Lebensumfeld für Sie heute aus, in dem Sie tun können, was Sie heute tun wollen?

Denn schon heute geben 52% der Befragten* an, dass sie sofort in eine Wohnung umziehen würden, die besser zu ihren eignen Bedürfnissen passt. Wie wunderbar! Es dürfen noch viel mehr werden, die Lust darauf haben, „altersgerecht“ mit „lebenslustgerecht“ gleichzusetzen. Selbstbestimmt, frei und dem Wissen: Leben kennt kein Alter.

Vielen Dank Greta Silver für diese positiven Worte zum Thema Neustart im Alter.

Besuchen Sie unsere Tertianum Premium Residences mit einem Klick.

 

*Quelle: TNS Emnid, Wohnwünsche im Alter

Was uns auch bewegt
Die Babyboomer im Alter
Tertianum und die Freunde der ZEIT
Die Babyboomer im Alter
Wie Mehrgenerationenwohnen zum Bestandteil des Alltags wird
Der Generationenmix macht's!
Wie Mehrgenerationenwohnen zum Bestandteil des Alltags wird