Konstanz & Bodensee entdecken: virtuelle Rundgängen & Städtehopping
Kurz-Interview mit Eric Thiel

Von virtuellen Rundgängen und Städtehopping am Bodensee

Eric Thiel kennt sich aller bestens in den Regionen rund um den Bodensee aus. Obwohl gebürtiger Rheinländer, bringt er seit Juli 2015 einen große Wissens- und Erfahrungsschatz in die Geschäftsführung der Marketing und Tourismus Konstanz GmbH. Lesen Sie hier eine kleine, aber sorgfältig kuratierte Auswahl seiner Empfehlungen zum Entdecken der Bodenseeregion:
Wie kann man die Stadtgeschichte erfahren, wenn gerade keine Stadtführung ist?

Virtuell mit einem Stadtrundgang am PC und bei vielen weiteren digitalen Angeboten kann die größte Stadt der Bodenseeregion von daheim aus ganz entspannt erkundet werden. Alternativ einfach die historische Konstanzer Innenstadt auf eigene Faust erkunden – vor allem in der Niederburg können schon die Jahreszahlen und Namen der Häuser ganze Geschichten erzählen.

Konstanz ist eine Agglomeration mit Kreuzlingen. Was schätzen und empfehlen Sie an der Nachbarstadt?

Grenzüberschreitende Projekte wie der große 24-Stunden-Flohmarkt Konstanz/Kreuzlingen, das gemeinsame Kinderfest und viele mehr sind etwas ganz Besonderes, das es in dieser Form nur hier gibt. Einzigartig ist zudem die Kunstgrenze, die eine künstlerische Grenze darstellt und die Zusammengehörigkeit der beiden Städte auf besondere Weise symbolisiert.

Konstanz hat eine tausendjährige Verbindung nach St. Gallen – was bedeutet das touristisch?

Touristisch bedeutet die Verbindung sehr viel – allen voran ist hier das UNESCO-Weltkulturerbe als verbindendes Element (mit der benachbarten Insel Reichenau) zu nennen. Projekte wie »Kirchen, Klöster, Weltkultur« laden mit zahlreichen Erlebnissen und Angeboten dazu ein, in diese faszinierende gemeinsame Historie einzutauchen. Die Bahn-Anbindung nach St. Gallen ist übrigens hervorragend, schneller als mit dem Auto.

Wie könnte man einen schönen Drei-Länder-Tag am Bodensee verbringen?

Am Vormittag einen genussvollen Spaziergang durch die malerischen Altstadt-Gässchen Konstanz’ machen und lecker frühstücken, am Nachmittag mit der St. Galler Stiftsbibliothek eine UNESCO-Welterbestätte besuchen, den Abend kulturell in Bregenz ausklingen lassen – Städtehopping am Bodensee.

Sie haben Lust der Empfehlung von Eric Thiel nachzugehen, und sich bequem von zu Hause aus weitere virtuelle Eindrücke der Bodenseeregion anzuschauen?

Eine ganze Reihe beeindruckender Aufnahmen im Foto- und Video-Format finden Sie auf diesen Webseiten der Marketing und Tourismus Konstanz GmbH:

www.konstanz360.info/

www.konstanz-tourismus.de/360-video.html

Viel Spaß auf Ihrer virtuellen Reise!

Welcher Reisetipp Sie auch inspirieren könnte
Auf dem Wasserweg von Konstanz bis Friedrichshafen und zurück
Obersee-Rundfahrt
Auf dem Wasserweg von Konstanz bis Friedrichshafen und zurück
»Wer sich Zeit nimmt, kann Schätze entdecken.«
Interview mit Gaby Hauptmann
»Wer sich Zeit nimmt, kann Schätze entdecken.«